Impressum
Daniela Bosenius, Sängerin, Pädagogin, Stimmbildung, Cabaret HerzlichesPersönlichesProgrammatischesTerminlichesKritischesBildlichesGelehrigesKontakt
Aktuelles  |  Rückschau  |  Stimmbildung / Chorleitung  |  Workshops 

Aktuelles...

Den Newsletter, bzw. die aktuellen Termine zum Ausdrucken (pdf-Dokument Seiten 1-4) finden Sie hier.
  Kontakt, wenn Sie den Newsletter erhalten möchten :-)

UND FAN auf facebook können Sie und kannst Du auch werden!


Eigene Programme, Konzerte, Kirchenkonzerte,
Musikalische Gottesdienste & Pädagogik:

... alle eigenen Programme sind auf   Programmatisches mit Pressetext und Plakat vorgestellt. – Auf  Kritisches finden Sie Artikel und Zeitungskritiken zu vielen Auftritte und Konzerten.


Aktuelle Termine (eine Rückschau ist  HIER eingestellt)

 

23.05.2021
Musik im Gottesdienst zu Pfingsten mit Werken für Gesang, Saxophon und Orgel von G. Ph. Telemann (arragiert), F. Mendelssohn-Bartholdy (arrangiert), M. de Jong, L. Graap u. a.
– St. Antonius Düsseldorf-Hassels, 11 Uhr   

22.05.2021
Musik im Gottesdienst zu Pfingsten mit Werken für Gesang, Saxophon und Orgel von G. Ph. Telemann (arragiert), F. Mendelssohn-Bartholdy (arrangiert), M. de Jong, L. Graap u. a.
– St. Antonius Düsseldorf-Hassels, 17 Uhr 

13.06.2021
Musik im „Kinderkirchenschiff“: Der Chor „Die lauten Blumen“ (2 Gruppen; Leitung: D. Bosenius) gestalten den Familiengottesdienst musikalisch mit
– Ev. Gemeindehaus „Unter Gottes Gnaden“ Köln-Widdersdorf, 11 Uhr
 www.ev-singschule.de             

NEUR ANLAUF: ENDLICH wieder Kultur live!

29.06.2021
Charlie Chaplin trifft Georg Kreisler
Zwei kritische Zeitzeugen im musikalischen Gespräch
Die Lebenswege des Komponisten, Sängers, Interpreten und Autors Georg Kreisler und des Schauspielers, Regisseurs, Drehbuchautors, Schnittmeisters, Komponisten, Filmproduzenten und Komikers Charlie Chaplin haben sich tatsächlich gekreuzt – wenn auch nur kurz. Obwohl die beiden eine Generation trennt (geboren 1889 und 1922), vereint sie der kritische Blick auf das Zeitgeschehen, kreuzen sich ihre künstlerischen Antworten auf die Gesellschaft.
Daniela Bosenius und Julia Diedrich werden in diesem musikalisch-literarischen Rezital die Begegnung der beiden Multitalente in der Musik verwirklichen und verfolgen und bei all der Unterschiedlichkeit der Lebenswege genau in den Tönen und Klängen ihre Gemeinsamkeit entdecken: die Parodie der Erwartung des Publikums.
– Altes Pfandhaus Köln (Kartäuserwall 20), 19 Uhr
 Plakat

 Der live-stream ist immer noch online über die Homepage des Amerikahauses https://amerikahaus-nrw.de/de/ oder über den YouTube-Link: https://youtu.be/8x_3e_cAMDI

08.08.2021
Benefizkonzert für Flutopfer in Remscheid
 link zum Konzert
 Ankündigung

29.08.2021
"Lieblingsstücke"Konzert für Orgel und Gesang
von und mit Daniela Bosenius und Johannes Koop
Sie musizieren F. Mendelssohn-Bartholdy, M. d. Jong, J. Brodszky, G. Bizet, J. S. Bach, G. Fr. Haendel u. n. m.
– St. Antonius Düsseldorf-Hassels (Am Schönenkamp 143), 19 Uhr
 bei Interesse bitte bei D. B. nachfragen: mail@bosenius.info oder 0179-5128712

05.09.2021
Romea & Julio – Die Prequel-Staffel
Wie es zu den Liebelungen und Wirreleien kam…
Ja! Es gibt doch so viel und immer mehr zum wunderbaren und ewigen Thema Liebe zu singen und zu sagen, und da haben wir uns entschlossen, diese Gelegenheit nicht verstreichen zu lassen. Wir möchten zurück zu dem Ursprung all dieser „Wirreleien, Liebelungen und Märchengeigen“, zu der Tragödie von William Shakespeare. Daher haben wir beschlossen, unseren bisherigen Romea & Julio-Staffeln ein Prequel voranzustellen: Anhand der einzelnen Geschehnisse im Leben des berühmten Liebespaares kreuzen wir schallend die Klingen, zeichnen klingend Liebesmomente nach und recken unsere Köpfe zusammen mit H. Erhard grinsend hinter die Kulissen menschlicher Dramen. Natürlich machen I. Berlin und A. Ll. Webber mächtig Lärm – schließlich beginnt ja alles in Feindschaft, doch „je l’aime à mourir“, wenn „you light up my life“! Und wir dürfen zugucken :-) .
– Theater im Walzwerk Pulheim (Rommerskirchener Str. 21/Atelier 10), 11  Uhr (Matinèe)
 Karten nur online unter www.eventbrite.de/e/matine-romeo-julio-die-prequel-staffel-daniela-bosenius-tickets-164973130073
 www.theaterimwalzwerk.de
 Plakat

11.09.2021
Charlie Chaplin trifft Georg Kreisler
Zwei kritische Zeitzeugen im musikalischen Gespräch Die Lebenswege des Komponisten, Sängers, Interpreten und Autors Georg Kreisler und des Schauspielers, Regisseurs, Drehbuchautors, Schnittmeisters, Komponisten, Filmproduzenten und Komikers Charlie Chaplin haben sich tatsächlich gekreuzt – wenn auch nur kurz. Obwohl die beiden eine Generation trennt (geboren 1889 und 1922), vereint sie der kritische Blick auf das Zeitgeschehen, kreuzen sich ihre künstlerischen Antworten auf die Gesellschaft.
Daniela Bosenius und Julia Diedrich werden in diesem musikalisch-literarischen Rezital die Begegnung der beiden Multitalente in der Musik verwirklichen und verfolgen und bei all der Unterschiedlichkeit der Lebenswege genau in den Tönen und Klängen ihre Gemeinsamkeit entdecken: die Parodie der Erwartung des Publikums.
– Atelier Link in Köln-Rondorf (Rondorfer Hauptstr. 45, 50227 Köln), 19.30 Uhr
(per Bus Linie 132: Rondorfer Hauptstr./Kapellenstr.)
 Plakat
 Eintritt frei, Spenden erbeten
 www.linkarchitekten.de

19.09.2021        
„Singschultag“ der Evang. Singschule Köln-West im Ev. Gemeindehaus „Unter Gottes Gnaden“ Köln-Widdersdorf
 www.ev-singschule.de    

05.10.2021
Alte? Böse Lieder
Georg Kreislers musikalische Vielfalt – eine Auswahl
Georg Kreisler war Komponist, Sänger und Dichter, vor allem aber war er ein virtuoser Meister der Sprache, Mimik und Gestik. Er äußerte sich immer wieder sehr kritisch seinen Mitmenschen gegenüber, was angesichts seines Lebenswegs nicht verwundern sollte. Vor allem mit seinen Liedern ist er unsterblich geworden.
Wir haben für Sie einen Querschnitt durch sein Liederschaffen angerichtet – Humor trumpft! Es klingt mal hintergründig, mal boshaft, mal albern, immer konsequent und von Herzen!
Daniela Bosenius & Julia Diedrich freuen sich auf Georg Kreisler!
– Zentralbibliothek Düsseldorf (Bertha-von-Suttner-Platz, 1. Etage),
 Der Eintritt ist frei, begrenztes Kartenkontingent! Eintritt NUR unter Beachtung der Hygieneregeln und nach Voranmeldung wegen besonderer Coronabedingungen: zblive@duesseldorf.de
 LINK zur Veranstaltung
 Plakat

14.10.2021
„NICHT MÜDE WERDEN, SONDERN DEM WUNDER … DIE HAND HINHALTEN“ – „YOU‘VE GOT A FRIEND“
Hilde Domin, Mascha Kaléko, Maria Herz, Fanny Mendelssohn-Bartholdy, Barbara Streisand oder Carole King sind nur einige Namen auf dem Programm, in dem die Sängerin und freie Sprecherin Daniela Bosenius jüdischen Künstlerinnen ihre Stimme leiht und das Publikum mitnimmt auf eine musikalisch-literarische Reise durch das Leben und Wirken dieser Frauen.
– Texte und Gedichte von Hilde Domin und Mascha Kaléko wechseln sich ab mit einfühlsamer oder mitreißender Musik von Komponistinnen der Romantik bis hin zu Songs von Barbara Streisand oder Carol King.
Rachel Rinast, Profi-Fußballerin beim 1. FC Köln, eingeladen als „special guest“ des Abends spricht mit Daniela Bosenius über ihr Leben und ihre Erfahrungen als aktive junge Frau jüdischen Glaubens, die im Hier und Jetzt in unserer Nachbarstadt Köln lebt und arbeitet.
Ein Programm, eigens dazu geschaffen, jüdisches Leben hörbar, sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen – ein literarisch-musikalischer Abend mit Daniela Bosenius und Julia Diedrich, eine Veranstaltung im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen im Rhein-Erft-Kreis 2021, Stadt Frechen, Kulturabteilung in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Frechen
– Stadtsaal Frechen (Kolpingplatz 1), 19:30 Uhr
 Eintritt frei – Reservierungen ab Mitte Juli unter 02234 / 501-1352, Sabine Weber, Abt. Kultur, Freizeit und Sport, kultur@stadt-frechen.de oder unter
02234 / 501-1451, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Frechen, marianne.kihm@stadt-frechen.de

06.11.2021
Alte? Böse Lieder
Georg Kreislers musikalische Vielfalt – eine Auswahl
Georg Kreisler war Komponist, Sänger und Dichter, vor allem aber war er ein virtuoser Meister der Sprache, Mimik und Gestik. Er äußerte sich immer wieder sehr kritisch seinen Mitmenschen gegenüber, was angesichts seines Lebenswegs nicht verwundern sollte. Vor allem mit seinen Liedern ist er unsterblich geworden.
Wir haben für Sie einen Querschnitt durch sein Liederschaffen angerichtet – Humor trumpft! Es klingt mal hintergründig, mal boshaft, mal albern, immer konsequent und von Herzen!
Daniela Bosenius & Julia Diedrich freuen sich auf Georg Kreisler!
– Alt St. Ulrich Frechen-Buschbell (Ulrichstr. 110), 19 Uhr
 www.altsanktulrich.de
 Reservierungslink:  https://altsanktulrich.reservix.de/tickets-georg-kreisler-programm-alte-boese-lieder-in-frechen-kirche-alt-st-ulrich-am-6-11-2021/e1717102 
die Ermäßigungsregeln sind wie folgt: Ermäßigungen für Schüler/Studenten (bis 25 Jahre) und Schwerbehinderte (ab GdB 50 %); Kostenloses Ticket für Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit dem Merkmal „B"

 




Bildserie Gelehriges